Conchess Monarch T16


2017 wurden in Belgien drei Monarch Bretter ohne Elektronik und Programmmodul angeboten.

Wolfgang kaufte die Bretter und sendete sie zu Steve nach England. Dort erhielten die Bretter neue Platinen mit allen Komponenten und dem Amsterdam Programm.

Durch den Einsatz moderner Bauteile konnte das Programm mit 16 MHz getaktet werden.

Die interne Uhr ist zur Zeit noch nicht angepasst, sodass höhere Spielstufen gewählt werden müssen. Diese Einschränkung wird jedoch noch behoben. 

Mit dieser Version ist es gelungen sein, den ersten Conchess mit mehr als 2000 Elo zu erschaffen.

Über einen Vergleich mit dem Mephisto Amsterdam werde ich nach der Korrektur der internen Uhr hier berichten.  


Programmierer :             Ulf Rathsman                                   Bedienbarkeit:   mit Anleitung einfach 

Prozessor:                          65C02                                                  Verarbeitung:     viel besser als das Original

Taktfrequenz:                   16 MHz (8)                                         Sammlerwert:    hoch

Eröffnungsbibliothek:  L16 ist integriert                             Optik:                     normaler Monarch

Spielstärke:                       2015 Elo                                             Neupreis:             keine Angaben