CXG Super Enterprise


Der Super Enterprise kam 1986 auf den Markt. Es gibt von diesem Model eine Version mit und eine Version ohne Display. Wie bei seinem Vorgänger stammt das Programm aus der Feder von Kaare Danielen und hat sich um fast 300 Elo verbessert. Die Form des Gerätes ist geblieben,  jedoch wurde der Comfort und die Bedienung grundlegend verändert. Der Super Enterprise machte bei der Computerschach-Weltmeisterschaft in Köln vielen Großrechnerprogrammen, wie Dutch und Amit, das Leben schwer.      


Programmierer :               Kaare Danielsen                             Bedienbarkeit:  zweckmäßig

Prozessor:                           6301Y                                                  Verarbeitung:    stabil

Taktfrequenz:                    2 MHz (8 MHz Quarz)                    Sammlerwert:   gering

Eröffnungsbibliothek:   6000 Halbzüge                                 Optik:                    großes Brett, futuristisches Design 

Spielstärke:                        1563 Elo                                              Neupreis:            175 €