Chess Master Schachtisch Prototyp

Thomas T. war so nett und hat mir erlaubt die folgenden Bilder seines Chess Master Schachtisch Prototyp hier online zu stellen. Auch die nachfolgende Schilderung stammt von Ihm.


Seine Mutter war damals im Funkwerk technische Zeichnerin in der Konstruktion. Sie hat den Schachtisch mit gestaltet und die Figuren zunächst mit Tusche auf Papier gezeichnet. Nach dem Schnitzen kamen die Figuren, zur weiteren Bearbeitung, ins Werk zurück. Dort wurden sie von den Konstrukteuren in aufwendiger Handarbeit bemalt. Seinerzeit schimpfte seine Mutter über die knifflige Arbeit. Die Figuren wurden gebeizt und dann mit Klarlack versehen. Es durfte kein Fehler gemacht werden, da die handgeschnitzten Figuren abgezählt waren.

Thomas hat einen Prototypen des Schachtischs mit der Seriennummer E 002. Seine Mutter konnte ihn damals erwerben und somit sind sie heute einer der wenigen stolzen Besitzer dieses seltenen Schmuckstücks. Man hielt ihn in Ehren und wollte sich nie davon trennen, da er sehr dekorativ in der guten Stube stand.

 

Thomas hat zwei unterschiedliche Figurensätze. Die aufwendig geschnitzten und bemalen Exponate blieben hochrangige Personen vorbehalten. Für allen Anderen gab es einen recht schlichten Figurensatz.

Wieviele Tische und Figurensätze hergestellt wurden ist heute nicht mehr nachvollziehbar.