Novag Skat Computer Skat Champion


Im Oktober 1980 kam der Novag Skat Champion auf den Markt. Entwickelt und produziert wurde der Computer von Novag und SciSys. Das Grundgerät "Skat Champion" ersetzte zwei fehlende menschliche Gegner. Mit dem Zusatzgerät "Skat Champion Partner" war es möglich mit zwei menschlichen Spielern gegen den dritten Mann "Computer" zu spielen.

Der Skat Champion beherrschte die Regeln des Deutschen Skatverbandes. Abweichende Spielvarianten wie Contra, Re, Bockrunden, Ramsch oder Schieberamsch kannte er nicht. Die Programmierung war so angelegt, dass der Computer weder das Blatt des menschlichen noch das von ihm selbst gesteuerten Skatspielers einsehen und vergleichen konnte. Dadurch war ein ausgeglichenes und faires Spiel gewährleistet.   

Der Skatcomputer konnte sich nicht auf dem Markt für Unterhaltungselektronik etablieren und die Produktion wurde um 1983 wieder eingestellt. Im gleichen Jahr brachte Novag ein verbessertes Nachfolgemodell heraus. 

Kurios ist der Aufkleber auf dem Karton des "Skat Champion Partner". Nach dem Einschalten soll man 1 Stunde warten, bevor weitere Tasten oder Schalter betätigt werden dürfen!?

 


Programmierer :           David Levy                                                 Bedienbarkeit:  mit Anleitung recht gut  

Prozessor:                       6502A                                                           Verarbeitung:    einfach

Taktfrequenz:                2 MHz                                                           Sammlerwert:   gering

Arbeitsspeicher:           2 KB DRAM                                                Optik:                     schlichtes Plastikgerät   

Spielstärke:                    Defizite in der Strategie                      Neupreis:              Grundgerät 200 € Zusatzgerät 100 €