Fidelity Prestige 6 MHz Rotary


Die Ausgangslage:

Der Fidelity Prestige galt in der Schachcomputer Historie schon immer als ein ganz besonderes Gerät. Der Rolls-Royse unter den Schachautomaten. Seine beeindruckende Erscheinung (ARB Brett mit Display) wurde mit dem damals stärksten Programm von Fidelity zu einer schachlichen Macht zusammen gefügt.

Von 1982 bis 1984 sind drei Programmversionen (1982 Pre Budapest, 1983 Budapest und 1984 Glasgow)  erschienen. Es muss mehrere unbemerkte Updates gegeben haben, da nicht wenige Prestige in Ihren Programmen Checksummenfehler hatten, die zu Abstürzen führten.

Ausgeliefert würde der Prestige mit damals sagenhaften 4 MHz und dem Eröffnungsmodul PC 16. Je nach dem Land wo er verkauft wurde, kommunizierte der Computer mit seiner synthetischen Stimme in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch.

Wer über das nötige Kleingeld verfügte, konnte seinem Prestige Module für Meisterpartien und Eröffnungen spendieren.  


Das Projekt:

2017 starte das Projekt "Prestige Rotary". Wobei es zunächst nur eine Restaurierung der Oberfläche und des Holzkorpus war. Nach einer Inspektion der Elektronik wurden diverse Schwachstellen entdeckt, was zu einer umfangreichen Optimierung führte. Drei Geräte erhielten seine komplette Runderneuerung. Dieser Prozess war sehr langwierig, da immer wieder neue Probleme auftraten und Korrekturen durchgeführt werden mussten. Final war wieder der Schreiner gefragt, der den Unterbau ohne Modulschacht und mit Drehknöpfen versah.

Das Ergebnis nach über 2 Jahren Projektarbeit ist der Prestige 6 MHz Rotary.

Über Drehknöpfe sind wählbar:

4 Ausgabesprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch)

3 Programmversionen (Standard (Pre Budapest), Prestige I (Budapest), Prestige II (Glasgow)

9 Eröffnungsmodule (CB9, CB16, EOA, EOB, EOC, EOD, EOE, TDF, DVC)

 


Programmierer :             Dan und Kate Spracklen                  Bedienbarkeit:   einfach

Prozessor:                          65C02                                                       Verarbeitung:     perfekte Verarbeitung

Taktfrequenz:                   6 MHz                                                       Sammlerwert:    sehr hoch

Eröffnungsbibliothek:  ca. 100.000  Halbzüge                        Optik:                     edles großen Holzgerät

Spielstärke:                       1730 Elo                                                   Neupreis:              2.250 € + 9 * 175 € Module