Mephisto echte TM 60 MHz Portorose 1989


Es handelt sich hier um eine soggenante echte Turniermaschine, die im Gegensatz zu den Verkaufsversionen keine schwarze Blende mit Typenbezeichnung hatte, sondern puristisch mit blanker vollbestückter Platine daher kam.

Die Verkaufsversionen waren mit 36 MHz getaktet, hatten 2 MB RAM und zur Kühlung liefen zwei deutlich hörbare Lüfter. Die echte Version hingegen waren mit 50 bis hin zu 66 MHz getaktet, hatten 8 MB RAM und hatten 3 Lüfter.

Von den echten Turniermaschinen, die für die lückenlosen Siege von Mephisto bei den WM´s der WMCCC von 1989 bis 1992 verantwortlich waren, wurden nach heutiger Kenntnis nur 6-7 Geräte gebaut. Die Herstellung war extrem aufwendig, da nur handverlesene Bauteile die höhere Taktung erlaubten und entsprechend selten waren.

Die hier abgebildete echte TM hat einen 60 MHz Quarz und auf einem Baustein eine Beschriftung mit WM 89.

Dies legt die Vermutung nahe, dass dieses Gerät bei der WM in Potorose 1989 den Titel holte.

Um diese TM wieder in alter Schönheit ergänzen zu lassen und vor dem technischen Tod zu retten, mußte die Elektronik gänzlich überholt und das Brett aufwendig restauriert werden.

Das Ergebnis ist ein absolutes High Light für jede Sammlung und ein unwiederbringbarer Zeitzeuge der Schachcomputer Blütezeit. 


Programmierer :              Richard Lang                                             Bedienbarkeit:   innovativ

Prozessor:                          68030                                                            Verarbeitung:     hochwertig

Taktfrequenz:                   60 MHz                                                          Sammlerwert:   sehr hoch

Eröffnungsbibliothek:  10000 Varianten / 80.000 Hz               Optik:                     sehr hochwertiges Holzbrett  

Spielstärke:                       2340 Elo                                                       Neupreis:              12.782 €