Raritäten Partien auf Turnierstufe (40 Züge in 120 Minuten)


Hier sind Partien von extrem selten (unter 25 existierenden und funktionierenden Geräten weltweit) abgelegt.

Gespielt wird auf Turnierstufe 40 Züge in 120 Minuten und 60 Minuten für weitere 20 Züge.

 

Download
Raritäten Partien
Sammlung von Partien auf Turnierstufe mit Schachcomputern der absoluten Raritätenklasse.
Stand 12.05.2019 / 5 Partien
Raritäten Partien.pgn
Text Dokument 7.1 KB

Bisher teilnehmende Geräte:

 

1) Mephisto TM Edmonton 32 MHz

Diesen Schachcomputer gibt es nach meinem Wissen nur 3 Stück weltweit. Eine original Turniermasche und zwei Ersatzplatinen (mittlerweile in Münchenbretter eingebaut). Das Programm ist eine Zwischenstufe von Almeria und Lyon und hat an der WM 1989 in Edmonton Kanada teilgenommen.  

2) Novag Super Forte 8 MHz Spezial ( umschaltbar auf de Programme A1, A2, B und C)

Hinter diesem Computer steckt eine etwas kuriose Geschichte. Für den Umbau eines anderen Computers wurde ein 65c02-6 MHz Prozessor benötigt. Der Super Forte diente als Teilespender. Um das Gerät nicht als Schrott übrig zu haben, wurde ein aus neuer Produktion stammender WD 65c02-14 MHz Prozessor eingesetzt. Es funktionierte und mit einem Wechsel des Taktgebers wurde die Rechengeschwindigkeit auf 8 MHz angehoben. Noch höhere Taktungen führten zu Fehlfunktionen. Wenn die Ursache hierfür beseitigt ist, wird der Super Forte mit 14 MHz laufen!! Damit wird für das C Programm eine Performance von 2.200 Elo erreicht werden. Die Möglichkeit auf die Programmversionen A1, A2, B und C  umzuschalten, ist wie das Umrüsten auf ein aktives Display mittlerweile fast zum Standard geworden.  

3) Mephisto Excalibur 

Der Mephisto Excalibur war der erste Schachcomputer mit einem 68000er Prozessor. Leidenschaftliche Sammler haben bei der Restaurierung drei unterschiedliche Programmversionen entdeckt. Diese sind New York, Glasgow und Standard. Um einen Eindruck der Spielstärke zu erlangen, wurden Turnierpartien der Versionen untereinander ausgetragen.