Mephisto Excalibur


Der erste Schachcomputer mit einem 68.000er Prozessor und wurde von Mephisto im Jahr 1983 auf den Markt gebracht. Das Gerät wurde von Hegener und Glaser in Handarbeit hergestellt.

Zunächst wurden 25 Geräte hergestellt. Es ist nicht sicher, ob es eine weitere Auflage von 25 Geräten gab.

Den Excalibur auf dem Bild habe ich mit einer passgenauen stabilen schwarzen Ledertasche von einen Schachfreund aus dem Allgäu im Januar 2017 erworben. Es ist ein Erbstück seines Vaters, der seinerzeit den Computer in München in der Hobby Computerzentrale kaufte.

Auf Nachfrage konnte sich Ossi Weiner an diese Tasche erinnern. Es scheint ein exklusives Einzelstück zu sein.


Programmierer :              Thomas Nitsche & Elmar Henne       Bedienbarkeit: einfach

Prozessor:                          68000                                                            Verarbeitung:    sehr hochwertig (Einzelanfertigung)

Taktfrequenz:                   8 MHz                                                            Sammlerwert:   sehr hoch

Eröffnungsbibliothek:  800 Varianten                                             Optik:                   wertiges schönes Holzgerät   

Spielstärke:                      1610 Elo                                                         Neupreis:           2.250 €