Fidelity Chess Challenger 7


1979 kam der Chess Challenger 7 auf den Markt. Man kann unter 7 Spielstufen auswählen. Diese reichen von 5 Sekunden bis 24 Stunden durchschnittlicher Bedenkzeit pro Zug. Es gelang mit diesem Computer die 1000 Elo Marke deutlich zu überschreiten. 

Leider wurde die Holzeinfassung und die Holzfiguren seiner Vorgänger durch einen Plastikrahmen sowie Plastikfiguren ersetzt. 

1982 wurde er von der Firma Splice Industria Brasileira geklont und unter der Bezeichnung "Splice Byte XD-300" vertrieben.  


Programmierer :                  Ron Nelson                 Bedienbarkeit:    einfach 

Prozessor:                              Z80A                              Verarbeitung:     solide aber einfach

Taktfrequenz:                       3,579 MHz                   Sammlerwert:     gering

Eröffnungsbibliothek:      69 Positionen               Optik:                     einfaches Kunststoffgerät

Spielstärke:                           1110 Elo                        Neupreis:             150 €